Bayerischer wald - Pension im Zellertal

 

Arber Skigebiete

 

 

Arber Skigebiete Bayerischer Wald

Winter am Großen Arber: Der Große Arber ist mit 1456 m der höchste Berg in der FerienregionBayr. Wald und nördlich der Alpen der wohl bekannteste deutsche Berg. Weite Höhen, einzigartige Natur mit kristallklarer Luft, haben bis heute nichts von ihrer Faszination verloren. Ein Winter-Wunderland, das für herrlichen Wintersport in Bayern wie geschaffen ist.

 

 

Skifahren und Snowboarden Bayrischer Wald

Das Skigebiet am Großen Arber Bayerwald

 
Bayr. Wald WinterDie Wintersportbedingungen am Großen Arber sind einmalig! Bestens präparierte Pisten und ein Snowboard-Funpark sorgen für Spaß und Action.
Der Arber ist mit seiner Höhe mit 1456 m der "Mont Blanc Bayer. Wald". Der Große Arber ist eines der modernsten und technisch am weitentwickeltstensten Skigebiet unserer Region. Zwei 6er-Sesselbahnen und die moderne 6er-Gondelbahn befördern Sie in 4 Minuten hoch bis knapp unterhalb des Gipfels. Am Gipfel wird man zudem von einem wunderschönen Ausblick in die umliegenden Täler der Region Bayer. Wald und Böhmerwald in Tschechien verwöhnt. Von hier aus verteilen sich die Pisten unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade. Außerdem haben Sie die Möglichkeit über eine herrliche Tourenabfahrt ins 5 Kilometer entfernte Bodenmais abzufahren.

Ski BayerwaldEgal ob Racer, Freerider, Freestyler oder Hobby-Boarder, der Arber bietet für Snowboarder perfekt präparierte Pisten. Es ist auch eigens für die Snowboarder auf dem Thurnhofhang ein geräumiger Funpark eingerichtet. Dieser besteht je nach Schneelage aus verschieden großen Kickern, Banked und aus dem Playboard Rail Park, in dem sich acht Snowboard Handrails befinden. Einfach optimal um den Snowboardsport im Bayerischen Wald richtig ausleben zu können!
Als besonderes Schmankerl sind die FIS-Rennstrecken und die neue Weltcupstrecke, die gleichzeitig Trainingsstrecke des Skilandesleistungszentrum "alpin" ist, zu sehen. Sie ermöglichen sportliches Skifahren und Carving Bayerischer Wald.

Es befinden sich hochmodernste Pistenraupen und Schneekanonen im Besitz der Hohenzollernschen Bergbahn. Zudem wird ein Bustransfer zu Liften und Loipen, Flutlichtpisten und -loipen, Übungshänge mit Lift, und Alpin- und Langlauf-Skiverleih angeboten.

Vom Brettl-Zwergerl über "Skifamilien" bis zu Carving-Freaks findet hier jeder, was ihm besonders gefällt.

  • Skilifte: 5 Skilifte
  • Pisten: 9 Pisten
  • Abfahrt: bis zu 5 Kilometer Länge

Skischulen am Großen Arber Bayrischer Wald

In der Region um den Großen Arber haben Sie die Auswahl zwischen über 10 Skischulen. Die Bayer. Wald Skischulen rund um den Großen Arber bieten hochqualifizierten Unterricht im Alpinen Skilauf, Carving, Langlauf und im Snowboarden für Anfänger bis zum Könner in allen Altersstufen. Der anerkannt hohe Ausbildungsstandard garantiert modernen Unterricht der sich ständig an den neuesten Erkenntnissen der Skitechnik und Methodik orientiert.

Meist sind den Skischulen moderne Skiwerkstätten mit Steinschleifmaschine, Waschautomaten angeschlossen, die über modernstes Leihgerät verfügt. Das Leihgerät ob Ski, Rennski, Caver oder Snowboard kann meist auch gekauft werden.

Weitere Auskünfte erteilt das Tourismusbüro der Feriengemeinde.

 

 

Langlaufen am Arber Bayerwald Ostbayern.

Das Langlaufzentrum Bretterschachten im Arbergebiet

Langlaufen am Arber Bayrischer WaldBestens gespurte Loipen und ein gut ausgebautes Loipennetz von warten darauf, ausgekostet zu werden. Die Loipen sind in alle Tal- und Höhenlagen verteilt, und bieten somit für Anfänger und Fortgeschrittene und für jede Ausdauer- und Schwierigkeitsstufe die optimalen Rahmenbedingungen.
Die Arberregion Bayr. Wald bietet mit dem Bretterschachten eines der bedeutendsten und schneesichersten Langlaufzentrum des Bayerwaldes (1100 - 1265 m). Seit 2005 gehört das Langlaufzentrum Bretterschachten zu den DSV Nordic aktiv Zentren und wird nach den Richtlinien des DSV klassifiziert.
Langlaufen am Arber Bayrischer Wald: Das Langlaufgebiet erstreckt sich am Westhang des großen und kleinen Arber. Vom Langlaufzentrum aus führen zunächst alle Loipen in nördliche Richtung. Nach etwa 500 m geht es dann etwa 150 m hoch. Hier zweigt nach links die Panoramaloipe ab (violett, gesamt 11 km), geradeaus befindet sich die Skatingspur und nach rechts zweigt eine Klassikloipe mit den vier Farben für die unterschiedlichen Streckenlängen von gelb (4 km), über grün (6 km) und blau (10 Kilometer) bis rot (15 km) ab - alles Rundkurse mit Endpunkt im Langlaufzentrum Bretterschachten.
Bretterschachten ist ein besonders gut markiertes Langlaufzentrum, das viel Abwechslung und Natur bietet und mit gut präparierten Loipen aufwartet.
Am günstigsten kommen Sie direkt zum Langlaufzentrum Bretterschachten mit den Skibussen von Bodenmais (stündlich, in der Hauptsaison halbstündlich), Zwiesel und Bayerisch-Eisenstein Bayerischer Wald aus hin, die hohen Parkgebühren vor Ort sollten Sie sich sparen.

Wichtiges: Grün, rot und blau führen noch ein Stück bergan auf eine Hochebene und nach dem jeweiligen Wendepunkt über die besonders schneesichere Arberseestraße in Richtung Bretterschachten zurück, wo sie etwa 3 km vor dem Ziel in einer langen leichten Abfahrt mit der gelben Loipe wieder zusammentreffen und gemeinsam den letzten Anstieg meistern, bevor es dann in leichter Abfahrt zum Langlaufzentrum Bretterschachten wieder zurück geht.

Weitere Ausgangspunkte in der nahen Umgebung für reizvolle Langlauftouren sind:

  • Bodenmais am Südhang des Gr. Arber gesamt: 100 Kilometer Loipen
  • Bayrisch Eisenstein: gesamt: ca. 160 Kilometer Loipen
  • Zwiesel: gesamt: 70 Kilometer Loipen

Sie finden hier mittelschwere bis sehr schwere klassische Strecken sowie Skatingstrecken mit Schneesicherheit von Ende November bis April.

Die Bayerwaldloipe Bayrischer Wald

Winterurlaub Bayrischer WaldDie Bayerwaldloipe (ca. 150 Kilometer) ist die direkte Verbindung der gemeindlichen Loipenangebote vom Arber-/Ossergebiet bis zum Dreisessel. Sie verläuft zum überwiegenden Teil auf bereits bestehenden Loipen. Zur Schonung der Natur müssen Straßenüberquerungen zu Fuß bzw. kurze Fußmärsche in Kauf genommen werden, um den nächsten Loipenanschluß zu finden.
Dafür wird man mit einer wunderbaren, fast unberührten Landschaft entschädigt, die eine reizvolle Abwechslung von Waldgebieten und Freiflächen bietet.

Die Loipenverlauf kurz im Einzelnen:

  • Lohberg - Bayerisch Eisenstein (16 km mittelschwer)
  • Bayerisch Eisenstein - Zwiesel (21 Kilometer mittelschwer)
  • Zwiesel - Spiegelau (18 km leicht bis mittelschwer)
  • Spiegelau - St. Oswald (10 Kilometer mittelschwer)
  • St. Oswald - Neuschönau (7 km leicht bis mittelschwer)
  • Neuschönau - Hohenau - Mauth (21 Kilometer  leicht bis mittelschwer)
  • Mauth - Mitterfirmiansreuth (23 Kilometer (mittelschwer bis schwer)
  • Mitterfirmiansreuth - Haidmühle (18 km mittelschwer)
  • Haidmühle - Neureichenau (10 Kilometer leicht) oder alternativ: Mitterfirmiansreuth - Neureichenau (30 Kilometer mittelschwer)
  • Für weitere Fragen und Informationen wenden Sie direkt an die jeweilige Feriengemeinde

 

 

Wintervergnügen in der Arber-Region Bayrischer Wald

Für Nicht-Skifahrer bietet der „König des Bayerwalds“ im Winter ein Erlebnis: Ein Weg führt von der Bergstation der Gondelbahn hinauf zum Gipfel mit den markanten Nato-Kuppeln und von dort übers Gipfelplateau zum Großen Seeriegel und Richard-Wagner-Kopf, den beiden Nebengipfeln des Großen Arber Bayer. Wald. Dort oben, oberhalb der Baumgrenze, eröffnet sich dem Besucher eine wundersame Szenerie. Wind, Schnee und eisige Kälte verwandeln die Latschenkiefern zu den bizarrsten Gebilden, die wie Bilder aus dem Märchenbuch erscheinen. Fußgänger können hier einen wunderbaren Wintertag verbringen und das atemberaubende Panorama über das deutsch-tschechische Grenzgebirge des Bayerwaldes in Bayern genießen. An klaren Tagen reicht der Blick bis zu den österreichischen und deutschen Alpen. Nach einem gemütlichen Spaziergang durch die verschneite Natur können Sie in der Eisensteiner Hütt´n im Kaminzimmer oder im Gasthaus zur Gondelbahn mit seiner großen windgeschützten Sonnenterrasse entspannen und nette Menschen kennenlernen!
Und da nicht nur Skifahren, Snowboarden und Langlaufen Spaß machen - ein kurzer Überblick über die verschiedensten Wintervergnügen am Großen Arber und Umgebung:

  • Eisstockschießen
  • Schlittschuhlaufen
  • Rodeln und Rodelverleih
  • geräumte Winterwanderwege und geführte Winterwanderungen
  • im Winter bewirtschaftete Berghäuser
  • Pferdeschlittenfahrten
  • örtliche Veranstaltungsprogramme
  • Skikindergarten

Weitere Infos: Tourismus - Information Bayer. Wald

 

 

Zahlen & Fakten

Anschrift

  • Schneetelefon: Tel: 0 99 25 / 94 14 80
  • weitere Informationen: Talstation Großer Arber Bayerwald, Tel: 0 99 25/ 94 14 - 0
  • Liftbetrieb: von Anfang Wintersaison - Mitte Januar: 8:30 - 16:00 Uhr (Seilbahnen und Schlepplifte) wegen früher einsetzender Dunkelheit
    von Mitte Januar - Ende Wintersaison: 8:30 - 16:30 (Seilbahnen), 8:30 - 16:15 (Schlepplifte)
  • Flutlichtbetrieb: Mittwoch und Freitag von 18:00 Uhr - 21:30 Uhr

Anfahrt

  • Von Norden auf der A3 über Regensburg und von Westen über München auf der A92 bis zum Autobahnkreuz Deggendorf. Von dort auf der B11 nach Regen und Zwiesel und weiter in Richtung Bayerisch Eisenstein Bayer. Wald. Nach ca. 12 Kilometer geht die Straße links über Regenhütte zum Großen Arber ab.
    Parkplätze finden Sie an der Talstation der ARBER-BERGBAHN Bayerischer Wald.

Anfahrts-Beschreibung Bayrischer Wald Arber

 

 

Impressum: Alle Informationen werden Ihnen zur Verfügung gestellt von der Tourismus-Marketing Bayr. Wald. Änderungswünsche bitte mitteilen an unten angegebene Adresse der Tourismuswerbung des Bayerischen Waldes. Alle Angaben ohne Gewähr (Red. Ostbayern).